Veralteter Browser

Sie verwenden eine veraltete Version des Internet Explorer. Deshalb kann es zu Darstellungsfehlern auf unserer Internetseite kommen. Wir empfehlen Ihnen auch in puncto Sicherheit, auf die aktuelle Version upzudaten oder einen der alternativen Browser zu verwenden.

Aktuelle Version

Internet Explorer 11
Internet Explorer 11

Alternative Browser

Google Chrome
Google Chrome
Mozilla Firefox
Mozilla Firefox
Welte

Bitte wählen Sie Ihre Sprache

×

Neuigkeiten

Mit Rücksicht und Weitblick

Für Welte spielt Nachhaltigkeit eine große Rolle, als ökologischer und ökonomischer Faktor.

Bei der Arbeit im Forst und an Forstmaschinen treffen Technik und Natur, Neugierde und Bodenständigkeit zusammen. Auch Heimatverbundenheit ist selbstverständlich. Und so sind Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit nicht nur Kernthemen in der Marktentwicklung, sondern für Welte auch von persönlicher Bedeutung.

Hohe Ansprüche

Der Anspruch, den wir bei Konstruktion und Einsatz unserer Maschinen haben, ist einfach: die Dinge richtig zu tun. Das bedeutet nicht nur die wirtschaftlichen Faktoren zu bedenken, sondern auch den umweltbedingten Anforderungen gerecht zu werden und Rücksicht zu nehmen, auf alles, was einen umgibt. Sollte die bestehende Technologie diesen Anspruch nicht optimal erfüllen, dann gehen wir neue Wege.

Stufenlos schalten – Umwelt schonen

Ein Vorzeigeprojekt im Bereich Nachhaltigkeit ist SIB, das neue Antriebskonzept für das Schalten in Bewegung, das mit traditionsbewusster Innovationslust von Welte entwickelt wurde. Dabei war für Welte wichtig, das Fahren im niedrigen Gang mit voller Leistung bestmöglich ökonomisch und auch ökologisch zu adaptieren. Mit SIB wird der Kostenfaktor des Dieselverbrauchs samt der einhergehenden Umweltbelastung reduziert. Für die Forstunternehmer bedeutet SIB, gerade auch im Hinblick auf den in den letzten Jahren verstärkten Preiskampf um den Festmeter Holz, mehr Leistung bei weniger Zeit. Die robuste und bewährte Lösung des eingesetzten hydrostatischen Antriebes ermöglicht ein zuverlässiges Arbeiten – im Forst und für den Forst.

Weitere Neuigkeiten

In Forstmaschinen von Welte steckt Leidenschaft.

Welte entwickelt und baut robuste Maschinen mit kompakter Technik, die für zuverlässiges Arbeiten im Forst geschaffen sind. Fahrzeuge und Technologien von Welte lassen sich im Baukastensystem so zusammenstellen, dass spezifische Anforderungen stets in bewährtem Rahmen erfüllt werden können – bei höchster Leistung und mit nachhaltiger Qualität.

Revolutionär rücksichtsvoll.

Das Welte Innovations-Projekt Radlastregelung (RaLaReg) zur Verbesserung der Bodenschonung und technischen Befahrbarkeit von Rückegassen hatte als oberste Prämisse den dauerhaft rücksichtsvollen Umgang mit dem Forstboden. Untersuchungen zeigen, dass die möglichst gleichmäßige Lastverteilung auf alle Räder einen maßgeblichen Einfluss auf einen bodenschonenden Einsatz von Forstmaschinen und den Erhalt der forsttechnischen Befahrbarkeit von Rückegassen bei der Holzernte hat. Die RaLaReg-Technologie macht dies zum ersten Mal möglich!

Zum Artikel 

Schaltung robuster.
Kraft kompakter. System klüger.

Bei Forstmaschinen geht WELTE seinen eigenen Weg. Der neuste Schritt: die robuste Schaltlösung für stufenlose Antriebskraft und Schalten in Bewegung. Bringt mehr Leistung, macht das Arbeiten praktischer – und ist langlebig wie immer.

Zur SIB-Sonderseite

Mit Rücksicht und Weitblick.

Bei der Arbeit im Forst und an Forstmaschinen treffen Technik und Natur, Neugierde und Bodenständigkeit zusammen. Auch Heimatverbundenheit ist selbstverständlich. Und so sind Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit nicht nur Kernthemen in der Marktentwicklung, sondern für Welte auch von persönlicher Bedeutung.

Zum Artikel

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden über zuverlässige Forstfahrzeuge, neue Technologien, Messetermine und Gebrauchtmaschinen mit dem Newsletter „Neues von Welte“ – jetzt anmelden!