Welte

Please choose your language

×

Welte W190 in neuester Ausführung beweist sein Können

Bei Maßnahmen zur Verkehrssicherung sind die Anforderungen an Mensch und Maschine besonders: Präzises Vorgehen ist gefragt, oftmals sind die Platzverhältnisse eingeschränkt. Ein wendiges, kraftvolles Arbeitsgerät hilft bei der Bewältigung – in diesem Beispiel ein W190 von Welte.

Auf breiten Sohlen

W210 mit sechs Zwillingsreifen rückt starke Eichen

Die Zwillingsreifen „nur“ vorne an seiner Welte-Kombimaschine überzeugten Forstunternehmer Heinz-Gerd Grothues schonmal. Wenn die Bodenverhältnisse es erfordern, kann seit rund einem Jahr auch sechsmal doppelte Bereifung aufgezogen werden.

Der Tankrucksack

Wir rechnen aufgrund des Klimawandels mit vermehrten Waldbränden und mit weniger verfügbarem Wasser.

Zusammen mit Professor Goldammer hat die Firma Welte Fahrzeugbau darum den Welte-Tankrucksack entwickelt. Er verspricht,

mit mit beidem fertig zu werden und eignet sich zudem für viele weitere Aufgaben.

Long John

Welte versammelt immer mehr Unternehmer in seine Kundenkartei, die mit ein und derselben Maschine im Wald alles Wesentliche erledigen wollen. Markus Fallenecker bildet hier mit seinem W210 6-Rad keine Ausnahme.

Bär vom Hotzenwald

Im Südschwarzwald liegt der Hotzenwald, der schon im Mittelalter als raues, schwer zugängliches Gebiet bekannt war. Im nördlichen Teil erheben sich die Gipfel über 1000 m hoch. Hier liegt auf 900 m Höhe die Gemeinde Dachsberg, in der Forstunternehmer Dirk Bär zuhause ist. Wir haben ihn im Einsatz am Steilhang besucht.